Eventtechnik (mit Spezialisierung)

PROFESSIONAL DIPLOMA
Eventtechnik (mit Spezialisierung)
PROFESSIONAL DIPLOMA
PROFESSIONAL DIPLOMA

Eventtechnik (mit Spezialisierung)

Als Absolvent des „Professional Certificates Eventtechnik” erweiterst Du Deine Kenntnisse auf den gesamten Bereich der Eventtechnik und vertiefst Deine Fähigkeiten in den Bereichen Ton-, Licht- und Videotechnik. Du wirst in allen Aspekten der Eventgestaltung und -Durchführung ausgebildet, einschließlich Planung, technischer und gestalterischer Umsetzung sowie sicherheitsrelevanter Faktoren. Im Laufe des Studiums spezialisierst Du Dich in einem der Schwerpunkte Live-Audio oder Licht & Video. Durch unser flexibles Blended Learning Format kannst Du das einjährige Programm natürlich auch berufsbegleitend absolvieren. Darüber hinaus berechtigt Dich das „Professional Diploma Eventtechnik“ auch zum direkten Einstieg in das ebenfalls einjährige Top-up Bachelor Programm „Event Technology (B.Sc.). So kannst Du auch ohne Abitur oder Fachhochschulreife einen international anerkannten Bachelorabschluss erlangen und hast beste Voraussetzungen für eine erfolgreiche berufliche Zukunft im Bereich der Eventtechnik.

Live-Tontechnik oder Licht & Video

SPEZIALISIERUNG

SPEZIALISIERUNG Live-Tontechnik

mann im tonstudio am mischpullt

Du liebst den guten Ton und alles, was dazu gehört. Die Tontechnik bei Live-Events und die Arbeit hinter dem Mischpult sind Deine Leidenschaft. Dann spezialisiere Dich auf:

  • Planung und Konzeptionierung von Live-Beschallungen
  • PA-Systeme, Line Arrays, Delaylines, Matrixsysteme
  • Digitalmischpulte im Live-Bereich: A&H, Yamaha, Midas (Advanced Hands-On Training)
  • FOH- & Monitormix
  • Mikrofonierung, Frequenzmanagement von Funkmikrofonen, Monitoring auf der Bühne

SPEZIALISIERUNG Licht & Video

lichtshow in club

Deine Welt ist das Visuelle. Farben, Licht & Videoanimation sind Dein Steckenpferd und Du hast Spaß am Lichtdesign. Dann spezialisiere Dich auf:

  • Lichtgestaltung, Lichtprogrammierung & Showdesign
  • Virtualisierungssoftware im Einsatz (GrandMA 3D / Vectorworks)
  • Lichtmischpulte im Live-Bereich: MA GrandMa (Advanced Hands-On Training)
  • Kamera- & Projektionstechnik: Beamer & LED-Videowände in der Praxis
  • Bildsignalmanagement & Medienserver
Unser Konzept

MMS BLENDED-LEARNING

1

wöchentliche
Online-Vorlesungen

2

Interaktive
Lernplattform

3

Präsenzphasen

Das innovative „Blended Learning Konzept“ der Music and Media School bietet Dir maximale Flexibilität beim Studieren. Wöchentliche Onlinevorlesungen helfen Dir immer am Ball zu bleiben und garantieren den intensiven Kontakt zu Deinen Dozenten. Falls Du mal keine Zeit hast, kein Problem, wir zeichnen die Vorlesungen für Dich auf. Außerdem steht Dir durchgehend unsere interaktive Lernplattform zur Verfügung. Hier findest Du Skripte und Video-Tutorials. Über Chats und Foren tauschst Du Dich mit Deinen Kommilitonen aus. Bei praxisorientierten Studiengängen, wie Tontechnik, Videoproduktion und Fotografie stehen Dir in den intensiven Präsenzphasen professionelle Ton-, Video- und Fotostudios zur Verfügung.

Alle Studios sind professionell arbeitende Produktionsstudios mit top Referenzen.
Profis zeigen Dir in state-of-the-art Studios wichtiges Praxis-Knowhow und zudem knüpfst Du so wichtige Kontakte im Musik- und Medienbusiness.

FACTBOX

Kursgebühren

  • 240,– € Einschreibegebühren
  • 395,– € monatlich
  • 4.980,– €/Jahr
  • 200,– € Ratenzahlung monatlich

Abschlüsse

  • Professional Certificate
  • Professional Diploma
  • Bachelor
  • Master

Bildungsberatung

Deutschland
E-Mail: info@musicandmediaschool.de
Telefon: +49 8084 948780

Österreich
E-Mail: info@musicandmediaschool.at
Telefon: +43 660 6814682

Schweiz
E-Mail: info@musicandmediaschool.ch
WhatsApp: jetzt anrufen

FAQ

Wir bieten unsere Programme in einem innovativen, flexiblen „Blended Learning Format“ an und beschäftigen ausschließlich praxiserfahrene Dozenten und hochkarätige Gastdozenten.

Unser Blended Learning Format bietet maximale Flexibilität beim Studieren. Es kombiniert eine interaktive Lernplattform mit wöchentlichen Onlinevorlesungen und intensiven Präsenzphasen in professionellen Ton-, Video- und Fotostudios.

In bestimmten Bereichen funktioniert das sehr gut über Bildschirmübertragung oder über Video-Tutorials. Für Praxiserfahrung gibt es aber zusätzlich intensive Präsenzphasen in professionell arbeitenden Ton-, Video- und Fotostudios mit top Referenzen.

Ja, Du benötigst nur Deinen höchsten Schulabschluss (z.B. Zeugnis Mittlere Reife, Abiturzeugnis, Fachabitur oder mittlerer Schulabschluss) und musst für das Professional Certificate mindestens 17 Jahre alt sein.

Es gibt keine Aufnahmeprüfungen, außer bei dem Certificate of Music. Bei erfolgreich abgeschlossenem Certificate of Music sind für das anschließende Diploma of Music und für den Bachelor of Music keine weiteren Aufnahmeprüfungen erforderlich.

Um eine hohe Ausbildungsqualität zu garantieren, sind die Studierendengruppen insbesondere bei den praxisorientierten Präsenzphasen in Ton-, Video- und Fotostudios (mit maximal 8 Studenten) sehr klein.

Certificates und Diplomas starten am 1. April (Sommersemester) und am 1. Oktober (Wintersemester). Bachelorstudiengänge starten in der Regel am 15. Mai (Sommersemester) und am 15. November (Wintersemester).

Ja! Unser flexibles Studienformat eignet sich perfekt, um berufsbegleitend zu studieren. Eventuell kannst Du durch eine Teilzeitbeschäftigung im Bereich Musik- oder Medienproduktion bereits während des Studiums zusätzlich praktische Erfahrung sammeln.

Professional Certificate (Studiendauer 1 Jahr), Professional Diploma (nach 2 Jahren), Bachelor (nach 3 Jahren). Außerdem gibt es noch weiterführende Master- und Doktoratsprogramme.

Das Professional Certificate und das Professional Diploma sind nicht staatlich anerkannt, aber handeln sich um branchenrelevante Abschlüsse. Das Professional Diploma berechtigt zum anschließenden Bachelorstudium in nur einem Jahr. Die Bachelorabschlüsse sind international anerkannt.