Tontechnik

PROFESSIONAL DIPLOMA
Tontechnik
PROFESSIONAL DIPLOMA
PROFESSIONAL DIPLOMA

Tontechnik

Als Absolvent des „Professional Certificates in Tontechnik” ist das „Professional Diploma in Tontechnik“ das nächste Level, um Deine Fähigkeiten zu perfektionieren. Du erlangst fortgeschrittene tontechnische Kenntnisse und spezialisierst Dich in Bereichen wie Mastering und Filmsound. Unser flexibles Blended Learning Format ermöglicht es Dir, das einjährige Programm auch berufsbegleitend zu absolvieren. Das „Professional Diploma in Tontechnik“ berechtigt Dich zum direkten Einstieg in das ebenfalls einjährige Top-Up Bachelor Programm „AudioproDuktion (B.Sc.)“. Auch ohne Abitur oder Fachhochschulreife kannst so einen international anerkannten Bachelorabschluss erlangen und hast beste Voraussetzungen für eine erfolgreiche berufliche Zukunft im Bereich Tontechnik.

Unser Konzept

MMS BLENDED-LEARNING

1

wöchentliche
Online-Vorlesungen

2

Interaktive
Lernplattform

3

Präsenzphasen

Das innovative „Blended Learning Konzept“ der Music and Media School bietet Dir maximale Flexibilität beim Studieren. Wöchentliche Onlinevorlesungen helfen Dir immer am Ball zu bleiben und garantieren den intensiven Kontakt zu Deinen Dozenten. Falls Du mal keine Zeit hast, kein Problem, wir zeichnen die Vorlesungen für Dich auf. Außerdem steht Dir durchgehend unsere interaktive Lernplattform zur Verfügung. Hier findest Du Skripte und Video-Tutorials. Über Chats und Foren tauschst Du Dich mit Deinen Kommilitonen aus. Bei praxisorientierten Studiengängen, wie Tontechnik, Videoproduktion und Fotografie stehen Dir in den intensiven Präsenzphasen professionelle Ton-, Video- und Fotostudios zur Verfügung.

Alle Studios sind professionell arbeitende Produktionsstudios mit top Referenzen.
Profis zeigen Dir in state-of-the-art Studios wichtiges Praxis-Knowhow und zudem knüpfst Du so wichtige Kontakte im Musik- und Medienbusiness.

FACTBOX

Kursgebühren

  • 240,– € Einschreibegebühren
  • 395,– € monatlich
  • 4.980,– €/Jahr
  • 200,– € Ratenzahlung monatlich

Abschlüsse

  • Professional Certificate
  • Professional Diploma
  • Bachelor
  • Master

Bildungsberatung

Deutschland
E-Mail: info@musicandmediaschool.de
Telefon: +49 8084 948780

Österreich
E-Mail: info@musicandmediaschool.at
Telefon: +43 660 6814682

Schweiz
E-Mail: info@musicandmediaschool.ch
WhatsApp: jetzt anrufen

TOP-DOZENTEN

LEARN FROM THE BEST

Jean Philipp Dusse (Tonmeister VDT)

Dozent Tontechnik Standort Berlin
Clients: Alice Merton, Mark Foster, Mathias Schweighöfer, Breton Labs, Blind Guardian, Bon Iver, Boy, Elif, Markus Wiebusch, Nisse, Schwarz, Mathias Reim, Emigrate

Dieter Dierks (Tonmeister, ProDuzent, Verleger, Studiobetreiber)

Gastdozent Tontechnik
Clients: Scorpions, Michael Jackson, Toten Hosen, Accept, Santana, Eric Burdon, Revolver, Twisted Sister, Lynyrd Skynyrd uvm.

Alex Schulz (Bachelor of Arts – Innovative Music Technologies)
Dozent Tontechnik Standort München
Clients: Wardruna (NOR), Faun (DEU), Lindy-Fay Hella (NOR), Eluveitie (CHR), Euzen (DNK), Kaunan (SWE), Waldkauz (DEU), Otto Mellies (Synchronstimme von Christopher Lee z.B. Saruman bei Herr der Ringe)
Steve Albini  (Northwestern University Illinois)

Gastdozent Tontechnik
Clients: Nirvana (in Utero), PJ Harvey, The Auteurs, Bush, Jimmy Page & Robert Plant, Shellac, The Breeders, Iggy & The Stooges, Mono, Neurosis, Helmet, Gore, Jon Spencer Blues Explosion und weitere

Philipp Erdin (Tonmeister, Musikproduzent)

Dozent Tontechnik Standort Zürich
Clients: Lenny Kravitz, Eminem, Nemo, Justin Timerlake, Pegasus,
Cameron Gray, killjoy, Sevil, Stress, Blij, Credit Swiss, AXA, Swiss Life, SRF, ARD

Kurt Richter: ProDuct Specialist and Sales DACH, CZ, SK, HU, Dozent SET, Triagon Standort Wien

Clients: Christian Kolonovits, Robert Ponger (Falco),etc

Oliver Kamaryt Absolvent und Dozent SET, Triagon Standort Wien

Clients: Mother’s Cake, Parasol Caravan, Folkshilfe

DIetz Tinhof  Tonmeister MDW, Coordination Software VSL Synchron Stage

Clients: OPUS, Falco, Hans Zimmer, Conchita, Russkaja

STUDIO

STANDORTE

Tontechnik Q7 Studios

Standort München Tontechnik Q7 Studios

Equipment:
Studio 1: SSL AWS 924 (wird in Kürze geliefert), Avid, Genelec
Studio 2: Trident Console 68, Universal Audio 1176, Antelope Neumann, Brauner,
Studio 3: Toft Audio ATB, RME, Apogee,

Clients: Faun, Kaunan, Secrets of the moon, Dark Fortress, De scho wieda,
Universal, Sony, Ariola, Mankau Verlag, BMW

Dierks Studio Audio Division

Standort Köln Audio Studio

Dierks Studio ist eines der renommiertesten Tonstudios Deutschlands mit State of the Art Equipment wie:
SSL 4000G, Audient ASP 8024, Otari Mir 90 und Studer D827 Tape Machines, Lexicon 480, Fairchild 670, Steinway Flügel S-155, Steinway Upright Piano, Hammond B-3 usw.
Clients: Michael Jackson, Scorpions, Tina Turner, Tote Hosen, Bon Jovi, Bryan Adams, David Bowie, Deep Purple, Fanta 4, Joe Cocker, Police, Robbie Williams, Sex Pistols, Supertramp, The Who, ZZ Top und viele mehr

Studio Berlin Köpenick

Standort Berlin Tonstudio Berlin Köpenick

Das Studio in Berlin Köpenick (gerade im Ausbau) wird betrieben vom ehemaligen Team hinter dem Funkhaus Studio Berlin.
API3208 Mischpult, ATC & PMC Monitoring, Aufnahmemedium: Pro Tools HD oder AEG/Telefunken M15A Outboard u.a. von: Chandler Limited, Empirical Labs, Tube-Tech
Clients: Alice Merton, Mark Foster, Gregor Meyle, Mathias Schweighöfer, Breton Labs, Blind Guardian, Seeed, Bon Iver, Boy, Elif, Markus Wiebusch, Nisse, Stargaze, Erlend Øye, Schwarz, Mathias Reim, Emigrate, Sarah Connor, RBB, WDR, ZDF, ARD, VOX

Gab Music Studios

Standort Wien Gab Music Studios

Digidesign C24, AVID HDX, Milena HV-3D 8-Channel Solid State Preamp,
TLA EQ-2 Dual Parametric Valve Equaliser, Fender Rhodes Mark 2, Hammond C3
Clients: Rainhard Fendrich, Mondscheiner, Amy Wald, Mother’s Cake, Krautschädl,
ORF, Wegafilm

Sonarsound Studio Zürich

Tonstudio Sonarsound Studio Zürich

Console CADAC J Type 30 Channel, automated flying Fader via Tiny CCN , STUDER On Air 1000 full charged, Tegeler Audio Creme, Original Urei 1178,
Yamaha Grand Piano, Hammond A 100 (1964)
Clients: Lenny Kravitz, Eminem, Nemo, Justin Timerlake, Pegasus,
Cameron Gray, killjoy, Sevil, Stress, Blij, Credit Swiss, AXA, Swiss Life, SRF, ARD

FAQ

Wir bieten unsere Programme in einem innovativen, flexiblen „Blended Learning Format“ an und beschäftigen ausschließlich praxiserfahrene Dozenten und hochkarätige Gastdozenten.

Unser Blended Learning Format bietet maximale Flexibilität beim Studieren. Es kombiniert eine interaktive Lernplattform mit wöchentlichen Onlinevorlesungen und intensiven Präsenzphasen in professionellen Ton-, Video- und Fotostudios.

In bestimmten Bereichen funktioniert das sehr gut über Bildschirmübertragung oder über Video-Tutorials. Für Praxiserfahrung gibt es aber zusätzlich intensive Präsenzphasen in professionell arbeitenden Ton-, Video- und Fotostudios mit top Referenzen.

Ja, Du benötigst nur Deinen höchsten Schulabschluss (z.B. Zeugnis Mittlere Reife, Abiturzeugnis, Fachabitur oder mittlerer Schulabschluss) und musst für das Professional Certificate mindestens 17 Jahre alt sein.

Es gibt keine Aufnahmeprüfungen, außer bei dem Certificate of Music. Bei erfolgreich abgeschlossenem Certificate of Music sind für das anschließende Diploma of Music und für den Bachelor of Music keine weiteren Aufnahmeprüfungen erforderlich.

Um eine hohe Ausbildungsqualität zu garantieren, sind die Studierendengruppen insbesondere bei den praxisorientierten Präsenzphasen in Ton-, Video- und Fotostudios (mit maximal 8 Studenten) sehr klein.

Certificates und Diplomas starten am 1. April (Sommersemester) und am 1. Oktober (Wintersemester). Bachelorstudiengänge starten in der Regel am 15. Mai (Sommersemester) und am 15. November (Wintersemester).

Ja! Unser flexibles Studienformat eignet sich perfekt, um berufsbegleitend zu studieren. Eventuell kannst Du durch eine Teilzeitbeschäftigung im Bereich Musik- oder Medienproduktion bereits während des Studiums zusätzlich praktische Erfahrung sammeln.

Professional Certificate (Studiendauer 1 Jahr), Professional Diploma (nach 2 Jahren), Bachelor (nach 3 Jahren). Außerdem gibt es noch weiterführende Master- und Doktoratsprogramme.

Das Professional Certificate und das Professional Diploma sind nicht staatlich anerkannt, aber handeln sich um branchenrelevante Abschlüsse. Das Professional Diploma berechtigt zum anschließenden Bachelorstudium in nur einem Jahr. Die Bachelorabschlüsse sind international anerkannt.